Das sind bisher die fünf besten DAX-Titel 2016. Sogar RWE gehört dazu und die Trend-Saisonalstrategie liegt gut im Plus.

adidas trend-saisonales Backtesting und aktuelle Position

Platz 1: adidas

Der Spitzenreiter gewinnt im laufenden Jahr bis zum 19.04.2016 rund 19,5 Prozent hinzu und führt nicht nur die DAX-Rangliste 2016 an. Auch seit Anfang 2015 hat die Aktie des Sportartikel-Riesen alle anderen DAX-Werte geschlagen. Die Trend-Saisonalstrategie ist seit dem 07.03.2016 wieder einmal positioniert und hat im langfristigen Backtesting sehr gut abgeschnitten (Grafik zum Vergrößern einfach anklicken).

ThyssenKrupp trend-saisonales Backtesting, aktuell neutral

Platz 2: ThyssenKrupp

Nach dem schlechten Jahresauftakt steht der Stahlkocher am 19.04.2016 mit fast 15 Prozent bisherigem Jahresplus deutlich auf der Gewinnerseite. Diese Erholung hat die Trend-Saisonalstrategie nach dem Verlust mit der letzten Position komplett verpasst (Grafik zum Vergrößern einfach anklicken).

Platz 3: Vonovia

Der Immobilientitel liegt aktuell rund 8,5 Prozent vorne. Die Trend-Saisonalstrategie liefert noch keine Signale, weil die Kurshistorie zu kurz ist.

Siemens trend-saisonales Backtesting und aktuelle Position

Platz 4: Siemens

Seit Jahresanfang ging es erstmal heftig hin und her. Jetzt scheint sich der Titel in der Gewinnzone zu etablieren. Per 19.04.2016 liegt die Aktie rund 5 Prozent im grünen Bereich. Seit 11.04.2016 ist auch die Trend-Saisonalstrategie wieder an Bord und blickt vorerst auf ein Positionsplus. Im langfristigen Backtesting ist die Strategie allerdings schon seit fünf Jahren nicht mehr so recht vom Fleck gekommen (Grafik zum Vergrößern einfach anklicken).

RWE trend-saisonales Backtesting und aktuelle Position

Platz 5: RWE

Tatsächlich gehört die Versorger-Aktie mit momentan knapp unter 5 Prozent Performance seit Jahresanfang zum aktuellen Spitzenreiter-Quintett im DAX. Noch beeindruckender: Die Trend-Saisonalstrategie ist im Backtesting mit diesem Katastrophentitel gut klargekommen. Seit 2008 haben sich RWE-Aktien zwar nachhaltig als Schrott erwiesen, aber die zwischenzeitlichen Aufschwünge reichten der Strategie offenbar für Backtesting-Gewinne. Vielleicht hat das Unternehmen die Talsohle auch endlich durchschritten. Jedenfalls hat sich die Trend-Saisonalstrategie seit dem 07.03.2016 wieder einmal an eine neue Position herangetraut. Dort ging es zwar zunächst etwas bergab, aber mittlerweile sind schon um die 10 Prozent Zwischengewinn aufgelaufen (Grafik zum Vergrößern einfach anklicken).

Bildquelle: Investox (www.investox.de), Lenz+Partner (www.taipan.de), bestwarrants-trading.de
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.