Trend-Saisonalstrategie umschifft weiterhin den Markteinbruch

Trend-Saisonalstrategie umschifft weiterhin den Markteinbruch
DAX

Seit Jahresanfang geht es an den Märkten kräftig bergab. Der DAX liegt gegenüber dem Schlussstand 2015 schon mehr als 17 Prozent im Minus. Gut, dass die Trend-Saisonalstrategie gerade noch rechtzeitig vor dem Desaster ausgestiegen ist.

Neue Positionen sind derzeit in weiter Ferne. Zwar nahen mit dem März und April statistisch hervorragende Börsenmonate. Für einen Einstieg müsste sich aber erst einmal die Trendkomponente deutlich aufhellen. Doch davon kann im Moment keine Rede sein.

Trend-Saisonalstrategie umschifft weiterhin den Markteinbruch
DAXplus Covered Call

Während es die Strategie im Dezember beim DAX noch einmal kurzzeitig mit einer Investitionsphase versuchte, hält die Vorsicht bei manchem Indexableger schon weit länger an. Bei den abgebildeten Barometern DAXplus Covered Call, DivDAX und LevDAX X2 wurde die Bühne schon im Frühsommer 2015 verlassen und seither auch nicht mehr betreten. Das hat sich ausgezahlt. Beispielsweise hat der LevDAX X2 alle Gewinne seit Sommer 2013 mittlerweile zunichte gemacht. Die Trend-Saisonalstrategie hat hingegen durch den rechtzeitigen Rückzug ein respektables Plus von 73 Prozent nach zweieinhalb Jahren gerettet.

Trend-Saisonalstrategie umschifft weiterhin den Markteinbruch
DivDAX
Trend-Saisonalstrategie umschifft weiterhin den Markteinbruch
LevDAX X2