Ab welchem Niveau gibt’s am Ende Gewinne? Die Break-Even-Schwelle

Der Break-Even betrachtet die Situation des Anlegers in einem Warrant am Laufzeitende. Er gibt an, auf welchen Kurs das Underlying mindestens gestiegen (Call) bzw. gefallen (Put) sein muss, damit der Investor am Bewertungstag keinen Verlust erleidet und somit an der Gewinnschwelle steht.