Airbus

Airbus berichtet am 31.10.2018 über den Geschäftsverlauf der ersten neun Monaten dieses Jahres. Analysten haben diesbezüglich ihre Zuversicht betont, da die kürzlich veröffentlichten Auslieferungszahlen für September positiv überrascht hätten. Im Gesamtjahr will Airbus 800 Auslieferungen erreichen und damit einen neuen Unternehmensrekord aufstellen. Bisher wurden 503 Flugzeuge übergeben.

Hinsichtlich des anstehenden Führungswechsels kam jetzt die Meldung, dass der Nachfolger von Vorstandschef Tom Enders aus den eigenen Reihen stammt. Nach der nächsten Hauptversammlung am 10.04.2019 soll der Franzose Guillaume Faury die Geschäfte übernehmen. Er leitet seit diesem Frühjahr mit der Verkehrsflugzeugsparte den wichtigsten Konzernbereich und stand ehemals der Helikopter-Sparte vor. Neben der genannten Auslieferungszahl peilt das Airbus-Management in diesem Jahr einen Anstieg des bereinigten operativen Ergebnisses vor Fusionen und Akquisitionen um gut 20 Prozent auf rund 5,2 Mrd. Euro an. Im zweiten Quartal verdoppelte sich das bereinigte EBIT auf 1,15 Mrd. Euro bei einem achtprozentigen Umsatzzuwachs auf 14,85 Mrd. Euro. Der Netto-Quartalsgewinn ging wegen des währungsseitigen Gegenwinds aber auf 213 Mio. Euro zurück (Q2 2017: 682 Mio. Euro). Analysten reagierten auf die Zahlen dennoch positiv, hoben ihre Kursziele teils an und betonten, dass sich der Flugzeugbauer momentan in einer zyklisch starken Phase befinde.

Airbus Chart